Thringer Wald: hier entdecken Sie Thringen

Thüringer Burgenland Drei Gleichen

Holzhausen: Veste Wachsenburg

Die Burg wurde Mitte des 10. Jahrhunderts als kastellartige Anlage mit viereckigem Bergfried und romanischem Palas errichtet, die eine Ringmauer umgab. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte die Veste ständig ihre Besitzer und zerfiel nach dem Dreißigjährigen Krieg. Der Gothaer Herzog Ernst der Fromme ließ sie jedoch ab 1651 wieder aufbauen und sicherte mit einem 93 m tiefen Brunnen ihre Wasserversorgung. 1859 wurde die Wachsenburg für Besucher geöffnet. Ihr markantestes Gebäude ist der weithin sichtbare Hohenloheturm, den der Wachsenburg-Verein 1905 errichtete. Von 1964 bis 1969 wurde die Anlage restauriert und ein Hotel mit Restaurant eingerichtet. Seit 2001 befindet sich die Wachsenburg in Privatbesitz. Im Nordflügel der Burg und im Hohenloheturm ist ein kleines Burgmuseum eingerichtet.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Veste Wachsenburg
99310 Wachsenburggemeinde/ OT Holzhausen
Fax: 03628 74246
E-Mail: info[at]wachsenburg.com
Internet: http://www.drei-gleichen.de


Hinweise
Hotel & Restaurant Wachsenburg:

Tel.: 03628 74240
Fax.: 03628 742461


Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten
Juni - August
Di-Sa 11.00 - 20.00 Uhr, So 11.00 - 17.00 Uhr

September- Mai
Mi-Sa 11.00 - 20.00 Uhr, 11.00 - 17.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

 

 

Mühlberg: Mühlburg

Sie ist die älteste des imposanten Dreigestirns und wurde im Jahr 704 erstmals erwähnt. In ihrer Blütezeit diente die Mühlburg vor allem dem Schutz der alten Handelsstraße (Kupferstraße) zwischen Erfurt und Nürnberg. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war sie dem Verfall preisgegeben. Der 22 m hohe Burgturm und der 56 m tiefe Burgbrunnen zeugen von ihrer einstigen Größe. Der Turm ist begehbar und beherbergt ein Museum mit wechselnden Ausstellungen.
Die Geschichte der Mühlburg ist eng mit dem Namen der Heiligen Radegunde (518-587) verbunden. Sie war die letzte Thüringer Königstochter, wurde vom Frankenkönig Chlothar entführt und zur Heirat gezwungen. Schon bald floh sie vom französischen Hof und gründete in Poitiers ein Kloster. Im 9. Jahrhundert wurde Radegunde heilig gesprochen. Ihr zu Ehren wurde auf der Vorburg der Mühlburg eine Kapelle errichtet, deren Mauerreste heute noch zu sehen sind.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Mühlburg
99869 Drei Gleichen/OTMühlberg
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de


Hinweise
von November bis Februar ist nur das Außengelände begehbar


Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten
März-Oktober
Mo-Fr 10.00 - 17.00 Uhr
Sa/So 10.00 - 18.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

 

 

Wandersleben: Burg Gleichen

Die größte der drei Burgen wurde 1034 erstmals urkundlich erwähnt, von 1162 bis 1455 war sie in Besitz der Grafen von Gleichen und blieb bis Mitte des 18. Jahrhunderts bewohnt.
Dann zerfiel auch sie. Ende des 19. Jahrhunderts erfolgten Sicherungsmaßnahmen und in dem fast tausendjährigen Bergfried wurden eine Aussichtsplattform und ein kleines Museum eingerichtet. Von der einstigen Burganlage sind neben dem Turm nach Torhaus und Ringmauer erhalten und die Reste des romanischen Palas sowie einiger Nebengebäude zu sehen. Berühmt wurde die Burg durch die "Sage vom zweibeweibten Grafen" Ernst von Gleichen: Ernst - glücklich mit Ottilia verheiratet - begab sich auf einen Kreuzzug ins Morgenland und geriet in Gefangenschaft. Hier verliebte er such unsterblich in die Sultanstochter Melechsala uns sie in ihn. Um ihren Geliebten heiraten zu können, schwor die schöne Sarazenin ihrem Glauben ab, nahm den christlichen Namen Angelika an und folgte ihm ins Thüringische. Vor den Toren der Burg empfing Ottilia ihren Gemahl nebst Zweitfrau mit offenen Armen. Fortan stand auf der Burg eine Bettstatt für drei Liebende. Als historischer Beleg dient eine Grabplatte (heute im Erfurter Dom), auf der jener Graf und zwei Frauen abgebildet sind.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Burg Gleichen
99869 Wandersleben
Telefon: 0361 6555695
Fax: 0361 6555689
E-Mail: naturkundemuseum[at]erfurt.de
Internet: www.drei-gleichen.de


Hinweise
http://www.thueringerschloesser.de
oder
http://www.drei-gleichen.de


Führungen
Während der Öffnungszeiten.

 

Öffnungszeiten
April-Oktober
täglich So 10.00 - 18.00 Uhr

November-März geschlossen


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr