Thringer Wald: hier entdecken Sie Thringen

Gotha und Gothaer Land

Gierstädt: Bonifatiuskirche

Die Kirche wurde oberhalb des Ortes vom Gothaer Baurat Gustav Eberhard von 1844 bis 1846 erbaut. In ihr sind Elemente der deutschen und englischen Neugotik sowie der italienischen Renaissance vereint. Sie zählt zu den schönsten Kirchen in der Fahner Höhe und ist aufgrund ihres erhöhten Standortes schon von weitem sichtbar.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Bonifatiuskirche
Kirchberg
99100 Großfahner
Telefon: 036042 75714
Fax: 036042 75750
E-Mail: info[at]fahner-hoehe.de
Internet: http://www.fahner-hoehe.de


Nächste Touristinformation
Fahner Höhe
Tourismusverein "Fahner Höhe" e.V.
Markt 7
99958 Tonna/OT Gräfentonna
Telefon: 036042 75714
Fax: 036042 75750
E-Mail: info[at]fahner-hoehe.de
Internet: http://www.fahner-hoehe.de

 

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do 09.00 - 12.00 Uhr
Di/Do 14.00 - 15.30 Uhr

Gotha: Augustinerkloster

1216 erstmals urkundlich erwähnt, wurden Kirche und Kloster nach mehrjähriger Nutzung durch Franziskaner Zisterzienserinnen 1258 den Augustinermönchen übergeben.
Der einschiffige gotische Bau gilt als das älteste Kloster Thüringens.
Mitte des 14. Jahrhunderts wurde die Anlage vergrößert, wovon noch heute Kreuzgang,
Kapitelsaal und Sakristei zeugen. Von 1675 bis 1680 wurde die Klosterkirche zur heutigen
Hallenkirche mit Fürstenloge, Kanzel und Orgel umgebaut.
Martin Luther besuchte sechsmal das Augustinerkloster.
Im April 1515 wählten Ihn die Augustinermönche zum Distriktvikar.
Im Februar 1537 formulierte er hier sein erstes Testament, in dem er verfügte:
"Ich will in Gotha begraben werden".
Erster Superintendent wurde sein Freund, der Gothaer Theologe und Reformator Friedrich Myconius.
Seit 2009 ist das Augustinerkloster ein modernes Begegnungszentrum
der evangelischen Kirche, mit Herberge und Café.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Augustinerkloster
Klosterplatz 6
99867 Gotha
Telefon: 03621 302901
Fax: 03621 302909
E-Mail: herberge[at]augustinerkloster-gotha.de
Internet: www.augustinerkloster-gotha.de


Hinweise
"Evangelisches Forum Gotha", Konzertreihe "Musik im Augustinerkloster"
(Informationen: www.kirchgemeinde-gotha.de)
Sehenswert:
Kreuzgang, Kapitelsaal, Sakristei (Mitte 14. Jahrhundert)


Führungen
Di - Fr nach Anmeldung (Tel.: 03621 509031)


Öffnungszeiten
April-Oktober
Mo-Fr 10.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr
Sa-So 14.00 - 16.00 Uhr
in den Wintermonaten nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Schlosskirche

Die Kirche im Nordflügel von Schloss Friedenstein wurde 1646 geweiht. Sie ist ein streng gegliederter Raum mit Emporen, Fürstenloge, Deckengemälde und üppiger  Stuckdekoration und wurde bis 1918 als Hofkirche genutzt. 1679 wurde unter der Orgelempore die Fürstengruft eingerichtet, in der zahlreiche Mitglieder des Gothaer Herzoghauses ihre letzte Ruhestätte fanden. Am Karfreitag anno 1717 dirigierte Johann Sebastian Bach in der Kirche eine seiner Passionen. Die Schlossorgel wurde im 18. Jahrhundert eingebaut, die Bestuhlung stammt aus dem 19. Jahrhundert.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Schlosskirche
Schloss Freidenstein
99853 Gotha
Telefon: 03621 823451
Fax: 03621 823457
E-Mail: schloss-friedenstein[at]gmx.de
Internet: www.stiftungfriedenstein.de


Hinweise
Veranstaltungen:
Konzerte, z.B. im Rahmen des Barockfestes (letztes Augustwochenende)


Führungen
Anmeldung im Ev.-Luth. Pfarramt erbeten (Tel.: 03621 741295)
Sehenswert:
Schlossorgel (18. Jhd.), Fürstenloge, Deckengemälde, Emporen, üppige Stuckdekoration
Öffnungszeiten
Mi-So 12.00 - 17.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Margarethenkirche

Die Margarethenkirche ist ein spätgotischer Hallenbau (Ersterwähnung 1064) und gilt als Hauptkirche der Stadt. Ihre Gruft war Begräbnisstätte Gothaer Herzöge. Von 1725 bis 1727 erfolgte die barocke Innenausstattung. Beim Deutschen Musikfest 1812, das in der Margarethenkirche unter der Leitung des Komponisten und Gothaer Konzertmeisters Louis Spohr stand, wirkte auch Carl Maria von Weber mit. Mit der Weihe der Schuke-Orgel im Jahr 1961 begann in der Kirche eine rege Konzerttätigkeit.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Margaretenkirche
Neumarkt
99867 Gotha
Telefon: 03621 302911
Fax: 03621 302929
E-Mail: hundertmarkt[at]kirchgemeinde-gotha.de
Internet: www.kirchgemeinde-gotha.de


Hinweise
Konzertreihe "Musik in Gothas Kirchen" sowie Konzertreihe "Gothaer Orgelzyklus", "Vollmondserenaden auf dem Margarethenturm", Konzertreihe "Dialoge" der Thüringen Philharmonie,"Nachteulen-Gottesdienste", Konzerte geistlicher und weltlicher Musik


Führungen
Anmeldung erbeten


Öffnungszeiten
Mo-Fr 10.00 - 16.00 Uhr
Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gräfentonna: Sankt Peter und Paul Kirche

Die Kirche besitzt einen der größten und schönsten Altäre Mitteldeutschlands. Der 8,5 m hohe und 5,5 m breite Altar enthält spätgotische Schnitzreliefs nach Vorlagen von Albrecht Dürers "Kleiner Passion" (1509 - 1511). Ursprünglich ließ ihn Herzog Ernst der Fromme für seine neu erbaute Schlosskirche auf Friedenstein (siehe Kirchen) nach Gotha bringen, jedoch verschwand der Altar nach kurzer Zeit in den Magazinen. Auf Bitten des Kanzleidirektors der Herrschaft zu Tonna gelangte er - wie die ebenfalls für die Schlosskirche erbaute Kanzel - 1692 in die gerade fertig gestellte Kirche nach Gräfentonna. Die noch von ihrem Vorgängerbau stammende Kirchengruft war eine Begräbnisstätte der Grafen von Gleichen. Sie beherbergt zwei Särge und eine steinerne Ahnengalerie mit zehn Reliefs aus dem 16. Jahrhundert.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Sankt Peter und Paul
Pfarrstraße
99958 Tonna/OT Gräfentonna
Telefon: 036042 79408
Fax: 036042 76629
Internet: www.pfarramt-tonna.de


Führungen
auf Anfrage

Sehenswert:
Altar (15. Jhd.) mit spätgotischen Schnitz-Relief nach Vorlagen von Albrecht Dürers "Kleine Passion" (1509 - 1511),
Kirchengruft als Begräbnisstätte der Grafen von Gleichen mit zwei Särgen und steinerner Ahnengalerie (10 Reliefs, 16. Jhd.)