Thringer Wald: hier entdecken Sie Thringen

Gotha und Gothaer Land

Fahner Höhe / Der Thüringer Obstgarten

Groß ist das Gebiet rund um die Fahner Höhe nicht. Aber sehr lecker! Denn hunderttausende Kirsch- und Apfelbäume sind hier angepflanzt und zur Erntezeit kann man sich in Selbstpflückanlagen das knackfrische Obst vom Baume holen. Die Tradition des Fahner Obstanbaus wurde durch den
einheimischen "Obst-Pfarrer" Johann Volkmar Sickler begründet, der hier 1791 die ersten 15 Kirschbäume pflanzte. Seither hat sich das Gebiet im Städtedreieck Gotha, Erfurt und Bad Langensalza zu Thüringens größter Obstplantage entwickelt. Und es versteht sich von selbst, dass die jährlichen Feste auch alle etwas mit Obst zu tun haben: das Blütenfest (letztes Aprilwochenende), das Kirschfest mit Kirschlauf (Juni) und das Erntefest mit der längsten Apfeltheke Thüringens (letztes Septemberwochenende). Die Fahner Höhe selbst ist ein 20 km langer und 8 km breiter Höhenzug aus Muschelkalk, überwiegend mit Eichen und Hainbuchen bewaldet. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf das Thüringer Becken im Nordosten, den Nationalpark Hainich im Nordwesten und die Höhenzüge des Thüringer Waldes im Süden. Das Naturschutzgebiet Fahner Höhe durchzieht ein gut ausgebautes Wanderwegenetz, darunter der 80 km lange Gebietswanderweg Fahner Höhe - Hainich Weg. Sehenswert sind u. a. die Bienstädter Warte (Wartturm um 1412), die Bockwindmühle in Ballstädt (1884) oder die Talsperre "Speicher Dachwig" (Vogelschutzgebiet, Rast- und Brutstätte für seltene Wasservögel).

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Tourismusverein Fahner Höhe e. V.
Markt 7
99958 Tonna/OT Gräfentonna
Telefon: 036042 75714
Fax: 036042 75750
E-Mail: info[at]fahner-hoehe.de
Internet: www.fahner-hoehe.de


Nächste Touristinformation



Fahner Höhe
Tourismusverein "Fahner Höhe" e.V.

Markt 7
99958 Tonna/OT Gräfentonna
Telefon: 036042 75714
Fax: 036042 75750
E-Mail: info[at]fahner-hoehe.de
Internet: http://www.fahner-hoehe.de

 

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do 09.00 - 12.00 Uhr
Di/Do 14.00 - 15.30 Uhr


Thüringer Wald
Tourismusverband Thüringer Wald/Gothaer Land e.V.

Puschkinallee 7
99867 Gotha
Telefon: 03621 3631-11
Fax: 03621 363113
E-Mail: info[at]tourismus-thueringer-wald.de
Internet: http://www.tourismus-thueringer-wald.de

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10.00 - 16.00 Uhr

UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Hainich

Ebenso wie die Fahner Höhe ist der Hainich ein Muschelkalkhöhenzug, nur viel größer (16.000 ha) und mit einem völlig anderen Landschaftsbild. Er ist eines der größten zusammenhängenden Laubwaldgebiete Mitteleuropas.
Im Südhainich wurde 1997 auf einer Fläche von 7.500 ha der 13. Nationalpark Deutschlands ausgewiesen. "Natur Natur sein lassen" - das Credo aller deutschen Nationalparke - erlebt man im Hainich unverfälscht, immer wieder aufs Neue und zu jeder Jahreszeit anders. Der Nationalpark ist eine
große Buchenwaldgesellschaft und Heimat bzw. Rückzugsgebiet für seltene Tier- und Pflanzenarten. Das wohl berühmteste Hainich-Tier ist die Wildkatze, etwa 30 dieser menschenscheuen "Waldtiger" sind hier zu Hause. Wenngleich der Nationalpark für Ruhe und Rücksicht, für Forschung und Bewahrung steht, ist er mit Ausnahme seiner "verbotenen" Kernzonen dem Touristen keinesfalls verschlossen. Im Gegenteil. Spektakulärer Besuchermagnet ist der 531 m lange und 24 m hohe Baumkronenpfad an der
Thiemsburg. Auf ihm spazieren jährlich Tausende Besucher durch die Baumkronen hindurch und genießen auf seinem 44 m hohen Baumturm einen atemberaubenden Blick über einen ganz besonderen Lebensraum. Insgesamt 18 Wanderwege, vier Radwege sowie einige Kremser- und Reitwege führen um und durch den Hainich. Am Rande des Nationalparks befinden sich mehrere Parkplätze mit Informationstafeln.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Nationalpark Hainich
Am Schloss 2
99947 Weberstedt
Telefon: 036022 980836
Fax: 036022 980837
E-Mail: info[at]hainichland.de
Internet: www.hainichland.de


Nächste Touristinformation
Nationalpark Hainich
Tourismusverband der Welterberegion Wartburg Hainich e.V.
Am Schloss 2
99947 Weberstedt
Telefon: 036022 980836
Fax: 036022 980837
E-Mail: info[at]hainichland.de
Internet: http://www.hainichland.de

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr 08.00 - 16.30 Uhr