Thringer Wald: hier entdecken Sie Thringen

Thüringer Wald

Friedrichroda: Information & Ausstellungszentrum Spiritueller Tourismus

Kloster Reinhardsbrunn (1085 gestiftet) war eines der bedeutendsten Benediktinerklöster Thüringens.
Während seines Aufenthaltes auf der Wartburg (1521/1521)hat Luther das Kloster mehrfach besucht. Im Klosterpark befindet sich heute das Ausstellungszentrum des Vereins Kirche und Tourismus.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Informations & Ausstellungszentrum Spiritueller Tourismus
Reihardsbrunn 5
99884 Friedrichroda/OT Reinhardsbrunn
Telefon: 03623 303085
Fax: 03623 303087
E-Mail: info[at]kirche-und-tourismus.de
Internet: http://www.friedrichroda.de

Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten

auf Anfrage


Nächste Touristinformation
Friedrichroda
Tourist-Information
Hauptstraße 55
99894 Friedrichroda
Telefon: 03623 33200
Fax: 03623 332029
E-Mail: info[at]friedrichroda.de
Internet: http://www.friedrichroda.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Do 09.00 - 17.00 Uhr
Fr 09.00 - 18.00 Uhr
Sa 09.00 - 12.00 Uhr

Bad Tabarz:Tabarzer Trachtenausstellung

Die Ausstellung befindet sich im Kurpark Winkelhof und
zeigt kunstvoll gefertigte Trachten aus der Region.
Sehenswert:
Kirmsheid, Schurztracht, Gehrock, Dreispitz und andere Modelle sowie wechselnde Ausstellungen und Informationen zur Heimatgeschichte.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Tabarzer Trachtenausstellung
Kurpark Winkelhof
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 62001
Internet: http://www.tabarz.de


Führungen
Anmeldung erbeten:
Tourist-Information Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600


Öffnungszeiten
nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Bad Tabarz
Tourist-Information
Lauchagrundstraße 12 a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Fax: 036259 56030
E-Mail: info[at]tabarz.de
Internet: http://www.tabarz.de


Öffnungszeiten
Mo - So 10-12.30 und 13 - 17.00 Uhr

Bad Tabarz: Heimatmuseum "Verrückte Schule"

Bei dieser Schule geht es nicht um einen Geisteszustand.
Sie wurde tatsächlich verrückt, um ganze vier Meter.
Als das Gebäude 1784 gebaut wurde, war nicht absehbar, dass es einmal an einer vielbefahrenen Straße stehen würde.
Deshalb wurde es einfach "zurückgeschoben", also verrückt.

Sehenswertes:
wechselnde Ausstellungen zur Heimatgeschichte sowie über berühmte Tabarzer und Gäste des Kurortes.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Heimatmuseum "Verrückte Schule"
Inselsbergstraße 48
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 50481 / 58037
Internet: http://www.tabarz.de


Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten
So 14:00 - 17:00 Uhr und nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Bad Tabarz
Tourist-Information
Lauchagrundstraße 12 a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Fax: 036259 56030
E-Mail: info[at]tabarz.de
Internet: http://www.tabarz.de

 

Öffnungszeiten
Mo - So 10 - 12.30 und 13-17 Uhr

Bad Tabarz: Galerie Ringelnatz

Joachim Ringelnatz war nicht nur Gast des Kurortes, auch eine seiner Erzählungen trägt den Namen "Von Tabarz".
Daher trägt die im April 2013 eröffnete kleine Galerie im Haus der Tourist-Information seinen Namen.

Sehenswertes:
wechselnde Ausstellungen von Malerei, Grafik und Fotografie
sowie Gravuren und Plastiken.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Galerie Ringelnatz
Lauchagrundstraße 12a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Internet: http://www.tabarz.de


Öffnungszeiten
täglich: 10: - 17:00 Uhr


Nächste Touristinformation
Bad Tabarz
Tourist-Information
Lauchagrundstraße 12 a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Fax: 036259 56030
E-Mail: info[at]tabarz.de
Internet: http://www.tabarz.de

 

Öffnungszeiten
Mo - So 10-12.30 und 13 - 17.00 Uhr

Engelsbach: Schauwerkstatt Thüringer Glasperle

Die Glasperlenherstellung ist ein uraltes Kunsthandwerk, das vermutlich vor über 2.000 Jahren im Alten Ägypten entstand und sich auch nach Europa ausbreitete.
Inzwischen ist diese filigrane Handarbeit fast ausgestorben.
In Thüringen existiert nur noch diese eine Werkstatt, in der Perlen aus farbigen Glasstäben gedreht und zu schmückenden Accessoires verarbeitet werde.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Talstraße 1a
99894 Leinatal/OTEngelsbach
Telefon: 036252 44891
Telefon: 0162 98633903
E-Mail: thueringer.glasperle[at]yahoo.com
Internet: http://www.thueringer-glasperlen-schauwerkstatt.de


Öffnungszeiten
Mo - Fr.
09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sa/So nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Thüringer Wald
Tourismusverband Thüringer Wald/Gothaer Land e.V.
Puschkinallee 7
99867 Gotha
Telefon: 03621 3631-11
Fax: 03621 363113
E-Mail: info[at]tourismus-thueringer-wald.de
Internet: http://www.tourismus-thueringer-wald.de

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10.00 - 16.00 Uhr

Bad Tabarz: " Fußballzeitreise"

Das kleine Museum (im Juni 2010 eröffnet) beherbergt Thüringens erste öffentliche Fußballausstellung. Fußballhelden von einst und heute werden hier nicht nur in Wort und Bild vorgestellt, es sind vor allem ihre persönlichen Gegenstände, die diese Ausstellung einzigartig machen. Trikots, Fußballschuhe, Fußbälle, Medaillen und zahlreiche Devotionalien deutscher Legenden wie Fritz Walter, Uwe Seeler, Gerd Müller, Jürgen Grabowski, Peter Ducke oder Hansi Müller hat Marcel Wedow, Gründer und Betreiber dieser Fußballschau, hier zusammengetragen. In seinen Führungen erzählt er deutsche Fußballgeschichte spannend - für Kinder, für Fans und auch all jene, die von Fußball keine Ahnung haben.
Eintritt wird nicht erhoben, stattdessen wird um Spenden gebeten, die halbjährlich gemeinnützigen Vereinen bzw. Projekten zugutekommen.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Ausstellung Fußballzeitreise
Lindenstraße 28
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 31523
Telefon: 0163-1745071
E-Mail: marcel.wedow[at]online.de
Internet: http://www.fussballzeitreise.de


Führungen
nach Anmeldung


Öffnungszeiten
Sonntag 10.00 - 13.00 Uhr und nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Bad Tabarz
Tourist-Information
Lauchagrundstraße 12 a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Fax: 036259 56030
E-Mail: info[at]tabarz.de
Internet: http://www.tabarz.de

 

Öffnungszeiten
Mo - So 10-12.30 und 13 - 17.00 Uhr

Schnepfenthal: GutsMuths-Gedächtnishalle

Ende des 18. Jahrhunderts unterrichtete der Lehrer und Philanthrop Johann Ch. F. GutsMuths an der Erziehungsanstalt zu Schnepfenthal. Er führte den Sportunterricht als Schulfach ein und beeinflusste damit maßgeblich das moderne deutsche Schulwesen. Ihm ist die 2009 eröffnete Ausstellungshalle gewidmet, in der Stationen seines Lebens und die des einheimischen Schul- und Erziehungswesens wie auch der Sportgeschichte - von den ersten Turngeräten bis hin zum Rennsteiglauf - dokumentiert werden. Der frei zugängliche "Zöglingshain" im Außenbereich, ist ein Turnplatz mit Sportgeräten, so
wie er in Schnepfenthal zu Zeiten GutsMuths ausgesehen haben muss.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
GutsMuths-Gedächtnishalle
Leinaer Weg 3
99880 Waltershausen/OT Schnepfenthal
Telefon: 03622 401391
E-Mail: kamen.pawlow[at]stadt-waltershausen.de
Internet: www.GutsMuths-Schnepfenthal.de


Führungen
während der Öffnungszeiten und auf Anfrage


Öffnungszeiten
Di 10.00 - 13.00 Uhr
Mi 13.00 - 17.00 Uhr
So 14.00 - 17.00 Uhr nur bei Sonderausstellungen


Nächste Touristinformation
Waltershausen
Stadtinformation
Brauhausgasse 2
99880 Waltershausen
Telefon: 03622 630113
Fax: 03622 63027113
E-Mail: stadtinfo[at]stadt-waltershausen.de
Internet: http://www.waltershausen.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Di 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Mi 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Fr 09.00 - 13.00 Uhr

Waltershausen: Museum Schloss Tenneberg

Bekannt ist das Museum auf Schloss Tenneberg (siehe Burgen und Schlösser) vor allem durch seine Sammlungen aus der Blütezeit der einheimischen Puppen-und Spielzeugfabrikation. 1816 wurde hier die erste Puppen- und
Spielwarenfabrik gegründet, der bis 1890 acht weitere folgten. In Waltershausen erblickten die Kugelgelenkpuppe und die Grammophon-Puppe das Licht der Puppenwelt. Hier wurden verschiedene Lauf- und bewegliche Puppenkörper, das sogenannte Schelmenauge (Flirting eyes) und das "Baby"
(1909) entwickelt. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es zu einigen Neugründungen von "Spielzeug-Betrieben", ab den 70er Jahren verblieb der VEB biggi als einziger großer Puppenhersteller in der Stadt. 1990 endete die große
Waltershäuser Puppenproduktion, nicht aber ihre Tradition. Sie lebt weiter in überaus sehenswerten Ausstellungen. Außerdem werden auf Tenneberg auch Ausstellungen zur Stadtgeschichte und Sonderausstellungen gezeigt.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Museum Schloss Tenneberg
Schloss Tenneberg
99880 Waltershausen
Telefon: 03622 69170
E-Mail: info[at]schloss-tenneberg.de
Internet: www.waltershausen.de


Hinweise
Veranstaltungen:
"Tenneberger Vollmondnächte", Konzerte, Literaturcafé


Führungen
telefonische Anfrage


Öffnungszeiten
April-Oktober
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Waltershausen
Stadtinformation
Brauhausgasse 2
99880 Waltershausen
Telefon: 03622 630113
Fax: 03622 63027113
E-Mail: stadtinfo[at]stadt-waltershausen.de
Internet: http://www.waltershausen.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Di 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Mi 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Fr 09.00 - 13.00 Uhr

Tambach-Dietharz: Heimatmuseum

Das Heimatmuseum ist in einem historischen Fachwerkhaus untergebracht, einem typischen Wohn- und Stallhaus aus dem frühen 17. Jahrhundert. Beim Gang durch das Haus gewinnt man nicht nur einen Eindruck über die damalige Wohn- und Lebensweise, man kann sie auch spüren. Sei es in der Rauchfangküche oder den Wohnräumen mit Mobiliar und Kleidungsstücken aus vergangenen Jahrhunderten. Der Alltag der Fuhrmannsfamilien wird hier lebendig. Zudem ist im Heimatmuseum eine Sammlung geologischer Funde aus der Region zu sehen.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Heimatmuseum
Waldstraße 1
99897 Tambach-Dietharz
Telefon: 036252 34428
E-Mail: tourismus[at]tambach-dietharz.de
Internet: www.tambach-dietharz.de


Führungen
nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Tambach-Dietharz
Tourist-Information
Burgstallstraße 31a
99897 Tambach-Dietharz
Telefon: 036252 34428
Fax: 036252 34429
E-Mail: tourismus[at]tambach-dietharz.de
Internet: http://www.tambach-dietharz.de

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10.00 - 17.00 Uhr

Tambach-Dietharz: Technisches Museum Sägewerk

Von den einst 13 Sägemühlen in der Stadt ist das Sägewerk in der Talsperrenstraße das einzige noch erhaltene. Die Anlage stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde 1997 als Technisches Museum ausgewiesen. Kernstück ist das Alte Gatter (Sägevorrichtung), das während der Führung zum Holz schneiden in Betrieb genommen wird. Eine ausführliche Dokumentation informiert über die anderen Sägewerke und die Tradition der Holzverarbeitung in der Talsperrenstadt.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Technisches Museum Sägewerk
Talsperrenstraße 14
99897 Tambach-Dietharz
Telefon: 036252 34428
E-Mail: tourismus[at]tambach-dietharz.de
Internet: www.tambach-dietharz.de


Führungen
Gruppenführungen zu anderen Terminen nach telefonischer Anmeldung


Öffnungszeiten
Mai-Oktober
Mi 14.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Tambach-Dietharz
Tourist-Information
Burgstallstraße 31a
99897 Tambach-Dietharz
Telefon: 036252 34428
Fax: 036252 34429
E-Mail: tourismus[at]tambach-dietharz.de
Internet: http://www.tambach-dietharz.de

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10.00 - 17.00 Uhr

Bad Tabarz: Schauwerkstatt Mahlschatz

Mahlschatz, so wurde in vergangenen Jahrhunderten die Brautkette der Thüringer Bäuerin genannt und bis etwa 1929 zur Festtagstracht auch getragen. Diese Tradition hat die 1997 gegründete Kunstwerkstatt aufgegriffen und zeigt in Schauvorführungen, wie dieser alte Brautschmuck aus filigranen Silberdrähten hergestellt wird. Zum umfangreichen Sortiment gehören auch klassischer Trachtenschmuck oder der beliebte Ginkgo-, Silber- und Modeschmuck.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Schauwerkstatt Mahlschatz
Zimmerbergstraße 4
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 50640
Fax: 036259 51238
E-Mail: mahlschatz-tabarz[at]t-online.de
Internet: www.mahlschatz-tabarz.de


Führungen
Reisegruppen wird eine kostenfreie einstündige Sonderführung angeboten.


Angebote:
Schauvorführungen über die Herstellung filigraner Schmuckstücke aus Silberdrähten


Öffnungszeiten
Mo-Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 16.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Bad Tabarz
Tourist-Information
Lauchagrundstraße 12 a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Fax: 036259 56030
E-Mail: info[at]tabarz.de
Internet: http://www.tabarz.de

 

Öffnungszeiten
Mo - So 10.00-12.30 - 13.00-17.00 Uhr

Bad Tabarz: Galerie Grahn

Seit 1996 präsentiert die kleine Galerie jährlich etwa sechs Verkaufsausstellungen zeitgenössischer Kunst. Spezialisiert hat sie sich auf Malerei, Arbeiten auf Papier, Fotografie und Plastiken.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Galerie Grahn
Heinrich-Hoffmann-Straße 6a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 58001, Fax: 036259 58001
www.galeriegrahn.de


Öffnungszeiten
Di-Fr 14.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Bad Tabarz
Tourist-Information
Lauchagrundstraße 12 a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Fax: 036259 56030
E-Mail: info[at]tabarz.de
Internet: http://www.tabarz.de

 

Öffnungszeiten
Mo - So 10.00-12.30 und 13.00 - 17.00 Uhr

Bad Tabarz: Mineralienmuseum

In dem 2005 eröffneten Familienbetrieb werden einige Tausend Exponate, Rohmineralien, Anschliffe, Tiergravuren und Schmuck ausgestellt. Eindrucksvoll ist der UV-Raum, wo die Mineralien unter dem UV-Licht in einem ganz besonderen Glanz erstrahlen.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Mineralienmuseum
Lauchagrundstraße 20
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 31289
E-Mail: andre-hoene[at]web.de
Internet: www.mineralienmuseum-tabarz.de


Öffnungszeiten
Di-Fr 10.00 - 17.00 Uhr
Sa-So 10.00 - 16.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Bad Tabarz
Tourist-Information
Lauchagrundstraße 12 a
99891 Bad Tabarz
Telefon: 036259 5600
Fax: 036259 56030
E-Mail: info[at]tabarz.de
Internet: http://www.tabarz.de

 

Öffnungszeiten
Mo - So 10.00 - 17.00 Uhr

Ohrdruf: Technisches Denkmal "Alte Gerberei"

Die Ohrdrufer Tradition des Gerberhandwerks reicht vom 17. bis ins frühe 20. Jahrhundert. Inzwischen hat sich ein Förderverein dieser Handwerksgeschichte angenommen und ein kleines Museum eingerichtet. Zu sehen ist die originale Werkstatteinrichtung des letzten Ohrdrufer Gerbermeisters.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Löberstraße 2
99885 Ohrdruf
Telefon: 03624 402289
E-Mail: info[at]alte-gerberei-ohrdruf.de
Internet: www.alte-gerberei-ohrdruf.de


Führungen
während der Öffnungszeit (letzte Führung 15.00 Uhr),
nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeit


Öffnungszeiten
Mai- bis zum Tag des offenen Denkmals (2. Sonntag im September)
So 10.00 - 16.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Ohrdruf
Stadt- und Touristinformation
Marktplatz 1
99885 Ohrdruf
Telefon: 03624 330210
Fax: 03624 313634
E-Mail: information[at]ohrdruf.de
Internet: http://www.ohrdruf.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 12.00 Uhr
Di 14.00 - 16.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
Fr 09.00 - 11.00 Uhr

Ohrdruf: Stadtmuseum

Das Museum im Schloss Ehrenstein (siehe Burgen und Schlösser) beherbergt Sammlungen aus der reichen Kultur- und Handwerksgeschichte der kleinen Bach-Stadt. Sie war vor 100 Jahren ein Zentrum der Thüringer Spielwarenherstellung, denn in ihren Porzellan- und Puppenmanufakturen wurde auch Spielzeug "erfunden" oder weiter entwickelt, z. B. das naturfellbezogene Schaukelpferd. In der Ausstellung sind neben der Kewpie-Puppe, die auch als erste Charakterpuppe der Welt oder als "Engel des 20. Jahrhunderts" bezeichnet wird, weitere Puppen, Puppenstuben und Schaukelpferde zu sehen. Ein zweiter Ausstellungsschwerpunkt ist der Musikerfamilie Bach in Ohrdruf gewidmet. Hier besuchte Johann Sebastian Bach fünf Jahre das Lyzeum und hier wurde auch der Grundstein für sein musikalisches Genie gelegt. Weitere Sammlungen dokumentieren die Stadt- und Schlossgeschichte sowie die über 100-jährige Geschichte des Truppenübungsplatzes vor den Toren der Stadt.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Stadtmuseum
Schlossplatz 1
99885 Ohrdruf
Telefon: 03621 311438
Fax: 03624 313634
E-Mail: archiv[at]ohrdruf.de
Internet: www.ohrdruf.de


Öffnungszeiten

Di-Fr,So 10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Sa 10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Ohrdruf
Stadt- und Touristinformation
Marktplatz 1
99885 Ohrdruf
Telefon: 03624 330210
Fax: 03624 313634
E-Mail: information[at]ohrdruf.de
Internet: http://www.ohrdruf.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 12.00 Uhr
Di 14.00 - 16.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
Fr 09.00 - 11.00 Uhr

 

 

Ohrdruf: Technisches Denkmal Tobiashammer

Der Tobiashammer wurde um 1480 als Eisen-, Draht- und Sichelhammer erbaut. Er ist die letzte funktionstüchtige Anlage von ehemals 40 mit Wasser betriebenen Mühlen,
Hammer-, Säge-, Poch- und Walzwerken. 1983 wurde die historische Produktionsstätte als technische Schauanlage eröffnet, in der die historischen Maschinen wie vor einem halben Jahrhundert von Wasserrädern angetrieben werden. Attraktion ist die 1985 stillgelegte, 305 Tonnen schwere und 12.000 PS starke Großdampfmaschine. Inzwischen ist um
das technische Museum eine 18.000 m² große Parkanlage gewachsen, mit Skulpturenpark, kleinem Flusslauf mit Wasser-und Wehranlagen, Kaffeestübchen, Biergarten und drei Gästezimmern. Direkt vor dem Tobiashammer befindet sich ein großer Parkplatz für Bus und PKW.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Technisches Museum Tobiashammer
Suhler Straße 34
99885 Ohrdruf
Telefon: 03624 402792
Fax: 03624 318878
E-Mail: tobiashammer[at]t-online.de
Internet: www.tobiashammer.de


Hinweise

Veranstaltungen:
Internationales Schmiedesymposium mit Metallgestaltern und Kunstschmieden (Juni),
Kinder- und Familienfest(August),
"Junges Symposium" - Kinder schmieden am Alten Hammer(Oktober),
Weihnachtsmarkt in der Schmiede (Ende November)


Führungen
ab 15 Personen während der Öffnungszeiten,
nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten


Öffnungszeiten
Mai-Oktober
Mi-So und an Feiertagen 10.00 - 18.00 Uhr,
letzter Einlass: 17:00 Uhr

November-April
Mi-So und an Feiertagen 10.00 - 17.00 Uhr,
letzter Einlass: 16:00 Uhr


Nächste Touristinformation
Ohrdruf
Stadt- und Touristinformation
Marktplatz 1
99885 Ohrdruf
Telefon: 03624 330210
Fax: 03624 313634
E-Mail: information[at]ohrdruf.de
Internet: http://www.ohrdruf.de


Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 12.00 Uhr
Di 14.00 - 16.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
Fr 09.00 - 11.00 Uhr

Luisenthal: Stutzhäuser Brauereimuseum

Im Tal der Ohra, wo sich einst über zwanzig Mühlräder drehten, liegt Luisenthal und mittendrin das Stutzhäuser Brauereimuseum samt Gasthaus. Das Museum beherbergt über 300 Ausstellungsstücke über das Brauereihandwerk aus der Zeit des ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts.
Geschichte und Brauchtum des Ohratals werden liebevoll in der großen Heimatstube dokumentiert.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Stutzhäuser Brauereimuseum
Karl-Marx-Straße 8
99885 Luisenthal
Telefon: 036257 40216
Fax: 036257 31796
E-Mail: brauerei-museum[at]gotha.oettinger-bier.de
Internet: www.stutzhaeuser-brauerei.de


Führungen
auf Anfrage
Öffnungszeiten
Di-So 11.00 - 17.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Ohrdruf
Stadt- und Touristinformation
Marktplatz 1
99885 Ohrdruf
Telefon: 03624 330210
Fax: 03624 313634
E-Mail: information[at]ohrdruf.de
Internet: http://www.ohrdruf.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 12.00 Uhr
Di 14.00 - 16.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
Fr 09.00 - 11.00 Uhr

Gräfenhain/ Nauendorf: Dorfmuseum "Alte Schule"

In dem Georgenthaler Ortsteil Nauenhof wurde im einstigen Schulgebäude ein kleines Dorfmuseum mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Gezeigt werden Exponate aus der Epoche der beginnenden industriellen Entwicklung der Region im 19. Jahrhundert sowie über die Porzellan- und Puppenherstellung.
Besondere Veranstaltungen finden im Museum am Tag des offenen Denkmals (September) und am Internationalen Museumstag (Mai) statt.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Dorfmuseum Alte Schule
Hauptstraße 38
99887 Georgenthal/OT Nauendorf
Telefon: 03624 311535 oder 0176 31117190
Internet: www.georgenthal.de


Öffnungszeiten

auf Anfrage


Nächste Touristinformation
Georgenthal
Tourist-Information im Bürgerhaus "Thüringer Wald"
Bahnhofsraße 8
99887 Georgenthal
Telefon: 036253 469755
Fax: 036253 469814
E-Mail: info[at]georgenthal.de
Internet: http://www.georgenthal.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 14.00 Uhr
Di - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
April - Oktober
Sa 09.00 - 12.00 Uhr

Georgenthal/Tambach-Dietharz: Museumsanlage Lohmühle

Mitten im Wald, zwischen Georgenthal und Tambach-Dietharz, liegt die Lohmühle, eine großzügige Erlebnisanlage mit Museum und Gasthaus. Das 1997 gegründete Museum gibt einen umfassenden Überblick über die Arbeits- und Wohnwelt der einheimischen Waldbevölkerung. In den ehemaligen Mühlengebäuden und Werkhallen sind Werkstätten ganz unterschiedlicher Gewerke eingerichtet, bis hin zu einer alten Arztpraxis und einer Ausstellung zur Begründung der Homöopathie. An der stillgelegten Bahntrasse gleich nebenan sind Dampf- und Diesellokomotiven, Personen- und Güterwagons ausgestellt und begehbar. Rund um das Museum ist ein Erlebnispark entstanden mit Kinder-, Wasser- und Fossilienspielplatz,einem 500 m langem Barfußpfad, Schafgehege, Holzbackofen, Fischräucherei und Angelteichen. Von Mai bis Oktober finden an jedem ersten Sonntag geführte Wanderungen zur Grabungsstätte Bromacker (Fundstätte der Ursaurier) statt. Die gesamte Anlage ist barrierefrei ausgebaut.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Museumsanlage Lohmühle
Lohmühle 1-5
99887 Georgenthal
Telefon: 036252 46000
Fax: 036252 40029
E-Mail: museum[at]lohmuehle.info
Internet: www.lohmuehle.info


Hinweise
Veranstaltungen:

Oldtimer-Teilemarkt (Ostersonnabend)
Internationaler Museumstag (3. So im Mai)
Deutscher Mühlentag (Pfingstmontag)
Lohmühelntheater (September/Okober)
Herbstregatta von Schiffsmodellen auf den Lohmühlenteich (August)
Originaler Thüringer Schlachtfest (erstes Novemberwochenende)
Benutzung des Freigeländes mit Barfußpark und Spielplatz
pro Person 0,50 €


Führungen: nach Vereinbarung


Öffnungszeiten:
Mo und Do Ruhetage, außer an Feiertagen und Schulferien
Di, Mi, Fr -So 10.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Nächste Touristinformation:

Tambach-Dietharz
Tourist-Information

Burgstallstraße 31a
99897 Tambach-Dietharz
Telefon: 036252 34428
Fax: 036252 34429
E-Mail: tourismus[at]tambach-dietharz.de
Internet: http://www.tambach-dietharz.de

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10.00 - 17.00 Uhr


Georgenthal
Tourist-Information im Bürgerhaus "Thüringer Wald"

Bahnhofsraße 8
99887 Georgenthal
Telefon: 036253 469755
Fax: 036253 469814
E-Mail: info[at]georgenthal.de
Internet: http://www.georgenthal.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 14.00 Uhr
Di - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
April - Oktober
Sa 09.00 - 12.00 Uhr

Friedrichroda: Heimatmuseum

Das Heimatmuseum ist in einem historischen Fachwerkhaus untergebracht. Seine Ausstellungen erzählen über die Geschichte des Kurstädtchens und der Region. Ausgestellt werden Exponate aus dem Bergbau, des Schul- und Kurwesens, der Landwirtschaft sowie aus der Friedrichrodaer Tradition der Wäscherei und Bleicherei.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Heimatmuseum
Reinhardsbrunnerstraße 6
99894 Friedrichroda
Telefon: 03623 200557
Fax: 03623 306396
E-Mail: info[at]friedrichroda.de
Internet: www.friedrichroda.de


Hinweise
Veranstaltungen:

Ostereiausstellung zum Osterfest


Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten
Di/Sa 10.00 - 12.00 Uhr
Mi/Do 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Friedrichroda
Tourist-Information
Hauptstraße 55
99894 Friedrichroda
Telefon: 03623 33200
Fax: 03623 332029
E-Mail: info[at]friedrichroda.de
Internet: http://www.friedrichroda.de


Öffnungszeiten
Mo - Do 09.00 - 17.00 Uhr
Fr 09.00 - 18.00 Uhr
Sa 09.00 - 12.00 Uhr

Finsterbergen: Heimatmuseum

Das Museum befindet sich in einem denkmalgeschützten Fuhrmannshaus aus dem 18. Jahrhundert. Es gibt Einblick in die Kultur-, Arbeits- und Lebensweise der Bevölkerung des einstigen Fuhrmanns- und Puppenmacherdorfes und seine Entwicklung zum Kurort. Zu den Sammlungsstücken gehören
eine Puppenmacher-Werkstatt Trachten, kostbare Stickereien, Musikinstrumente sowie Exponate aus dem örtlichen Schulwesen, des Waidanbaus und dem Wintersport.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Heimatmuseum
Rennsteigstraße 28
99894 Friedrichroda/OT Finsterbergen
Telefon: 03623 306143
Fax: 03623 306396
E-Mail: info[at]finsterbergen.de
Internet: http://www.finsterbergen.de


Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten
Do 09.00 - 16.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Finsterbergen
Tourist-Information
Rennsteigstraße 17
99894 Friedrichroda/ OT Finsterbergen
Telefon: 03623 36420
Fax: 03623 306396
E-Mail: info[at]finsterbergen.de
Internet: http://www.finsterbergen.de

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr 09.00 - 17.00 Uhr

Crawinkel: Mühlensteinhauermuseum

2008 wurde in der "Alten Mühle" ein Museum eingerichtet, das der Tradition der einst für Crawinkel typischen Handwerke der Mühlsteinhauerei und des Instrumentenbau (Geigen und Zistern) gewidmet ist. Neben Exponaten aus der Ortsgeschichte wird auch eine Sonderausstellung über den berühmten Salonwagen von Compièdgne gezeigt. In diesem Wagon wurden im französischer Compiègne die Waffenstillstände zwischen Deutschland und Frankreich - sowohl für den Ersten (1918) wie auch den Zweiten (1940) - unterzeichnet. Der Salonwagen ist Ende des Zweiten Weltkrieges am Crawinkel Bahnhof zerstört worden.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Mühlensteinhauermuseum
Bahnhofstraße 10
99330 Crawinkel
Telefon: 03624 4089053
E-Mail: info@crawinkel.de
Internet: www.ohrdruf.de

Kontakt und Anmeldung:
Erfurter Straße 10, Förderverein Alte Mühle e.V.
http://www.mühlsteinhauer.de


Nächste Touristinformation
Ohrdruf
Stadt- und Touristinformation
Marktplatz 1
99885 Ohrdruf
Telefon: 03624 330210
Fax: 03624 313634
E-Mail: information[at]ohrdruf.de
Internet: http://www.ohrdruf.de

 

Öffnungszeiten
Mo 09.00 - 12.00 Uhr
Di 14.00 - 16.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
Fr 09.00 - 11.00 Uhr

 

 

Günthersleben-Wechmar: Veit-Bach-Obermühle

Die um 1685 erbaute Mühle ist ebenfalls der Bachfamilie gewidmet, da einige von ihnen hier ihren Lebensunterhalt verdienten. 2000 wurde während Sanierungsarbeiten eine Bohlenstube aus dem Jahr 1585 entdeckt, liebevoll
restauriert und zum Kunstdenkmal erklärt. Sie gilt als die älteste Wohnund Arbeitsstätte der Wechmarer Bachs.
Die Mühle selbst verfügt über eine funktionstüchtige Mühlentechnik.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Veit-Bach-Obermühle
An der Obermühle 1
99869 Günthersleben-Wechmar/OT Wechmar
E-Mail: info[at]bach-stammhaus-wechmar.de
Internet: http://www.guenthersleben-wechmar.de

Hinweise
Kontakt und Anmeldung zur Besichtigung:

Bach Stammhaus


Führungen
Anmeldung erbeten


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

Günthersleben-Wechmar: Landhaus Studnitz

Der einstige Landsitz des Gothaer Hofmarschalls von Studnitz (um 1700 erbaut), verfügt über einen prachtvollen Rokokosaal. Er gilt heute als Mitteldeutschlands
ältester erhaltener Saal seiner Art auf dem Lande. Im Erdgeschoss finden jährlich drei bis vier Ausstellungen unterschiedlicher Thematik statt. Das Haus selbst
steht unter Denkmalsschutz und ist Sitz des Thüringer Trachtenverbandes.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Landhaus Studnitz
Hohenkirchenstraße 13
99869 Günthersleben-Wechmar/OT Wechmar
E-Mail: info[at]bach-stammhaus-wechmar.de
Internet: www.guenthersleben-wechmar.de


Hinweise
Kontakt und Anmeldung zur Besichtigung:
Bach-Stammhaus


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

Ingersleben: Heimatmuseum Ingersleben

Ingersleben ist ein Ortsteil der noch jungen Landgemeinde Nesse-Apfelstädt im Städtedreieck Gotha - Erfurt -Arnstadt und direkt am Eingang des Drei Gleichen-Gebietes. Zu ihr haben sich 2009 die Nachbarorte Apfelstädt, Gamstädt, Kleinrettbach, Kornhochheim, Ingersleben und Neudietendorf zusammengeschlossen.
Das gut sortierte Heimatmuseum in Ingersleben befindet auf dem Areal einer ritterlichen Wehranlage aus dem 14. Jahrhundert. Hier erbaute 1609 ein Erfurter Waidhändler ein großes Gutshaus, das in den folgenden Jahrhunderten je nach Zeitgeschmack und -bedarf immer wieder erweitert und modernisiert worden ist.
Das Gutshaus kann vom Keller bis zum Dachboden besichtigt werden. Einige Räume sind mit Wand - und Deckenmalereien verziert. Sehenswert sind die "Schwarze Küche" sowie das Rokoko-, Streifen- und Münchhausenzimmer. Die "Gute Stube" kann für Veranstaltungen bis 25 Personen gemietet werden.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Heimatmuseum
Karl-Marx-Straße 40
99192 Nessetal-Apfelstädt/ OT Ingersleben
Telefon: 036202 82211
E-Mail: rittergut-ingersleben[at]t-online.de
Internet: www.erfurt-tourismus.de

 


Hinweise
Voranmeldung unter:

Telerfon: 036202 81215 (Herrn Dieter Manns)


Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten
So 14.00 - 18.00 Uhr
Eitritt: frei


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

Mühlberg: Kulturscheune

Das einstige, unterhalb der Mühlburg gelegene Scheunengebäude, beherbergt die regionale Touristinformation und ein Geo-Informationszentrum des Nationalen GeoPark Thüringen Inselsberg - Drei Gleichen. Zwei Etagen sind den unterschiedlichsten Präsentationen vorbehalten. Neben der Dauerausstellung des Triasvereins "Thüringen vor 230 Millionen Jahren" in der zweiten Etage, finden in der Kulturscheune monatliche wechselnde Gemälde- oder Fotoausstellungen statt.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Kulturscheune
Thomas-Müntzer-Straße 4
99869 Drei Gleichen/OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de


Öffnungszeiten

April - Oktober
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November - März
Mi-Do 10.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

Ichtershausen: Heimatmuseum

Das Museum ist in einer Laubengangscheune im Nebengebäude des Pfarrhauses untergebracht.
Sehenswertes:
Kolonialwarenladen (1920),
Wohn- und Schlafraum (um 1850),Schuster- und Drechslerwerkstatt (um 1700), Schulklassenzimmer um (1900),
ortsgeschichtliche Sammlungen sowie eine Ausstellung über den Ichtershäuser Fabeldichter Wilhelm Hey (1832-1854)

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Heimatmuseum
Klosterstraße 1
99334 Amt Wachsenburg/OT Ichtershausen
Telefon: 03628 48520
E-Mail: touristinfo-kulturscheune@drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de


Öffnungszeiten

April-September
Mo-Fr von 10:00 - 18:00 Uhr
Oktober - März: nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation

Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

Günthersleben-Wechmar: Bach-Stammhaus

"… und da er in Thüringen genugsame Sicherheit vor die lutherische Religion gefunden, hat er sich in Wechmar, nahe bei Gotha niedergelassen …", schrieb einst Johann Sebastian Bach über seinen Ahnen Veit Bach. Dieser begründete in Wechmar Ende des 16. Jahrhunderts den großen Thüringer
Zweig der Musikerdynastie, dem auch ihr genialster Spross - Johann Sebastian - entstammte. Wechmar setzte mit dem 1994 eröffneten "Bach- Stammhaus" der Thüringer Bachfamilie ein Denkmal. Exponate und Dokumentationen aus gut 200 Jahren Bach in Wechmar (der letzte Bach, Ernst Christian starb 1822) veranschaulichen ihren Alltag und ihre Hingabe an
die Musik. Seit 1997 ist hier auch das Museum der Thüringer Spielleute und Instrumentenbauer eingerichtet, das neben alten Musikinstrumenten auch eine historische Orgel und eine Geigenbauwerkstatt beherbergt.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Bach-Stammhaus
Bachstraße 4
99869 Günthersleben-Wechmar/OT Wechmar
Telefon: 036256 22680
Fax: 036256 22680
E-Mail: info[at]bach-stammhaus-wechmar.de
Internet: www.guenthersleben-wechmar.de


Hinweise
Veranstaltungen:

Lange Nacht der Hausmusik (April),
Konzerte (Ostern, Weihnachten)


Führungen
Anmeldung erbeten


Öffnungszeiten

Di-So 10.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

Holzhausen: 1. Deutsches Bratwurstmuseum

Der Thüringer Kultspeise "Bratwurst" wird seit 2006 ein ganzes Museum gerecht. Eine ständige Ausstellung informiert über die Geschichte und den kulturellen Stellenwert der Bratwurst im Allgemeinen und über deren Krönung "Thüringer Bratwurst" im Besonderen. Denn immerhin wurde die Ersterwähnung dieser Spezialität am 20. Januar 1404 auf einem Holzrelief im Arnstädter Jungfrauenkloster vermerkt. Im Museum werden die technische Entwicklung der Wurstherstellung anhand von Geräten und Maschinen aus
mehreren Jahrhunderten sowie die Nachbildung einer mittelalterlichen Klosterküche präsentiert.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
1. Deutsches Bratwurstmuseum
Hinter dem Gute 2
99310 Wachsenburggemeinde/OT Holzhausen
Telefon: 03628 604412
Fax: 02628 587755
E-Mail: info[at]bratwurstmuseum.net
Internet: www.bratwurstmuseum.net


Hinweise
Veranstaltungen:

Bratwursttheater (Mai bis Oktober)
Museumsfest "Bratwurst-Song-Contest" (1. Mai), Bratwurstiade (3. Okt.)


Führungen
Spezielle Arrangements für Gruppen,
fremdsprachige Führungen nach Anmeldung möglich


Öffnungszeiten
April-Oktober und an Feiertagen
Di-So/Feiertag: 11.00 - 18.00 Uhr

Wandersleben: Menantes-Literaturgedenkstätte

2005 wurde die Literaturgedenkstätte im einstigen Stallgebäude des Pfarrhofes eröffnet. Menantes - 1680 als Christian Friedrich Hunold in Wandersleben geboren - galt als bedeutender Literat in der Übergangszeit vom Barock
hin zur Aufklärung. In der Gedenkstätte inmitten eines romantischen Innenhofes, wird nicht nur eine Dauerausstellung über Leben und Werk von Menantes gezeigt. Hier finden auch Lesungen, Konzerte und Vorträge statt
und hier wird seit 2006 im zweijährigen Rhythmus der MENANTES-Literaturpreis für erotische Lyrik und Prosa der Gegenwart ausgelobt und vergeben.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Menantes-Literaturgedenkstätte
Hauptstraße 54
99869 Drei Gleichen/OT Wandersleben
Telefon: 036202 90595
Telefon: 036202 750386
Fax: 036202 90595
E-Mail: info[at]menantes-wandersleben.de
Internet: www.menantes-wandersleben.de


Hinweise
Anmeldung:

EV.-luth. Kirchgemeinde Wandersleben, Pfarramt, Kirchgasse 4, 99192 Apfelstädt, Telefon: 036202 90595


Öffnungszeiten
Mai - September
Sa/So 14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Mühlberg
Tourist-Information
Thüringer Burgenland Drei Gleichen "Kulturscheune"
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen/ OT Mühlberg
Telefon: 036256 22846
Fax: 036256 22846
E-Mail: touristinfo-kulturscheune[at]drei-gleichen.de
Internet: http://www.drei-gleichen.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober ´
Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
Mi-So 10.00 - 16.00 Uhr

Gotha: Historisches Museum

Das Historische Museum wurde 1872 gegründet und widmet sich der Geschichte
Gothas und der Region von der Urzeit bis zum 19.Jahrhundert.
In der Dauerausstellung werden Exponate aus dem Wirtschafts-und Alltagsleben, der Musik- und Theatergeschichte und aus Gothas Zeit als ein deutsches Zentrum der Astronomie und Bildung gezeigt.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Schloss Friedenstein
998667 Gotha
Telefon: 03621 82340
Fax: 03621 823457
E-Mail: service[at]stiftung-friedenstein.de
Internet: www.stiftung-friedenstein.de


Führungen
"Friedenstein-Karte" (für alle Museen inkl.Sonderausstellungen, Gruppen ab 10 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich!


Öffnungszeiten
April - Oktober
Di - So von 10-17 Uhr
November - März
Di - So von 10-16 Uhr
31.12. geschlossen, an Feiertagen geöffnet


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510 450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Schlossmuseum

Das Museum zeigt die prachtvollen herzoglichen Gemächer, in denen auch Goethe, Voltaire, Napoleon oder Friedrich der Große zu Gast waren. In der Kunstkammer werden edle und seltene Exponate aus Gold, Silber, Elfenbein und Bernstein, Ostasiatika und auch Kuriosa aus den Sammlungen der Gothaer Herzöge ausgestellt. Darunter einen der wenigen originalen Hüte Napoleons. Beim Gang durch die fürstlichen Wohn- und Repräsentationsräume spürt man noch heute das Flair des Gothaer Hofes.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Schlossmuseum
Schloss Friedenstein
99867 Gotha
Telefon: 03621 82340
Fax: 03621 823457
E-Mail: service[at]stiftung-friedenstein.de
Internet: www.stiftung-friedenstein.de


Öffnungszeiten
April-Oktober
Di-So 10.00 - 17.00 Uhr
an Feiertagen geöffnet

November-März
Di-So 10.00 - 16.00 Uhr
an Feiertagen geöffnet
(24. und 31.12. geschlossen)
an Feiertagen geöffnet


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Herzogliches Museum

1897 als Herzogliches Museum gegründet, war in dem repräsentativen Museumsbau am Schlosspark von 1950 bis 2010 das Museum der Natur untergebracht.
Nach umfangreicher Sanierung ist hier seit Oktober 2013 die einzigartige Kunstsammlung der Gothaer Herzöge zu sehen. Sie umfasst unter anderem Gemäldesammlungen niederländischer und altdeutscher Meister, darunter Werke von der Cranach-Familie, Gemälde von Rubens und David Caspar, Plastiken von Houdon, ein chinesisches Kabinett, eine Japan-Sammlung, wertvollste Porzellane und eine der ältesten Ägyptensammlungen Europas.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Herzogliches Museum, Schloss Friedenstein
Parkallee 15
99867 Gotha
Telefon: 03621 82340
Fax: 03621 823457
E-Mail: service[at]stiftung-friedenstein.de
Internet: www.stiftung-friedenstein.de

 

Öffnungszeiten
April-Oktober
täglich 10.00 - 17.00 Uhr

November-März
täglich 10.00 - 16.00 Uhr
(24. und 31.12. geschlossen)
an Feiertagen geöffnet


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Deutsches Versicherungsmuseum E. W. Arnoldi

In Gotha gründete Ernst Wilhelm Arnoldi 1820 und 1827 die beiden ersten großen Versicherungsbanken (Lebens- und Feuerversicherung) Deutschlands. Daher war es nahe liegend, auch hier das erste Deutsche Versicherungsmuseum zu eröffnen. Es ist seit 2009 in den historischen Sitzungsräumen des einstigen Stammhauses der Gothaer Versicherung und im Foyer des Thüringer Finanzgerichtes untergebracht. Die Ausstellung enthält Exponate über das Leben und Wirken Arnoldis, Dokumente aus der Welt der Assekuranz sowie eine Sammlung historischer Versicherungsschilder.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Deutsches Versicherungsmuseum
Bahnhofstraße 3a
99867 Gotha
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.kultourstadt.de

 

Führungen
auf Anfrage


Öffnungszeiten
Mo 10.00 - 16.00 Uhr
und für Gruppen nach Vereinbarung


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Kunst Forum

Das neue KunstForum neu eröffnet im Frühjahr 2014 ist ein Podium für zeitgenössische Kunst.
In Wechselausstellungen werden Werke der Malerei, Grafik, Fotografie, Plastik und des Kunsthandwerks deutscher und internationaler Künstler präsentiert.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Kunst Forum
Querstraße 13-15
99867 Gotha
Telefon: 03621 510430
Fax: 03621 510449
E-Mail: info[at]kultourstadt.de
Internet: www.gotha.de


Führungen
auf Anfrage
Öffnungszeiten
Di - So von 10 - 17 Uhr


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Galerie Club parterre

Die Galerie befindet in einer 1886 vom Verleger Justus Perthes erbauten Stadtvilla, unmittelbar neben seiner einstigen Kartographischen Verlagsanstalt.
"Sehen & erleben" ist das Credo der Galerie, denn auf den drei Etagen finden nicht nur wechselnde Ausstellung der Malerei, Grafik, Fotografie und Plastik statt. Der Club parterre ist auch Podium für Lesungen, Musik- und
Kleinkunstveranstaltungen. Das Bistro im Souterrain der Villa, bietet zudem zusätzliche Ausstellungsmöglichkeiten an.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Galerie Club paterre
Justus-Perthes-Straße 11
99867 Gotha
Telefon: 03621 512809
Internet: http://www.kultourstadt.de


Öffnungszeiten
Di-Fr 14.00 - 18.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Gedenkstätte Gothaer Tivoli

Das einstige Gasthaus gilt als Gründungsstätte der Deutschen Sozialdemokratie. Hier fand im Mai 1875 der Vereinigungsparteitag des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins (ADAV) unter Ferdinand Lassalle mit der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP) unter August Bebel und Karl Liebknecht zur Sozialistischen Arbeiterpartei statt, aus der 1890 die SPD hervorging.
1956 wurde hier die "Nationale Gedenkstätte Tivoli" eröffnet. Seit 2006 ist im Tivoli eine Dauerausstellung über die Geschichte der Deutschen Sozialdemokratie mit Schwerpunkt Gotha untergebracht.
(wechselnde Sonderausstellungen)

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Gedenkstätte Gothaer Tivoli
Am Tivoli 3
99867 Gotha
Telefon: 03621 704127
Fax: 03621 704128
E-Mail: info[at]tivoli-gotha.de
Internet: www.tivoli-gotha.de


Führungen

auf Anfrage


Öffnungszeiten
auf Anfrage


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Siebleben: Gustav-Freytag-Gedenkstätte

Mit dieser Gedenkstätte wird einer der großen deutschen Dichter, Dramatiker, Historiker und Politiker geehrt, der in Siebleben seine letzte Ruhestätte fand. Im Obergeschoss des Hauses sind ein nachgestelltes Wohn- und Arbeitszimmer zu sehen und eine Ausstellung von Möbeln und Originaldokumenten aus Freytags Privatbesitz.
Eine Ausstellung zur Geschichte Sieblebens ist im Erdgeschoss untergebracht. Gustav Freytag war vor allem dem Drei Gleichen Gebiet sehr verbunden, dem er in seinem "Das Nest der Zaunkönige" aus dem Romanzyklus "Die Ahnen" (1872 - 1880) ein literarisches Denkmal gesetzt hat.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Gustav-Freytag-Gedenkstätte
Weimarerstraße 145
99867 Gotha/OT Siebleben
Telefon: 03621 27765
Telefon: 03621 854675
E-Mail: GustavFreytag[at]Siebleben.de
Internet: http://www.kultourstadt.de


Führungen
für Gruppenführungen außerhalb der Öffnungszeiten Anmeldung erbeten


Öffnungszeiten
Sa/So 14.00 - 17.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Burgtonna: Heimatmuseum

Das Heimatmuseum wurde 1999 im einstigen Gutshof eröffnet. Das kleine Museum beherbergt mehrere Sammlungen über die Lebens- und Arbeitswelt der einheimischen Landbevölkerung. Dazu gehören u. a. Exponate über die den Waid- und Weinanbau, Thüringer Trachten, historische Festtagskleider
und Uniformen, bäuerliche Gerätschaften und ein separater Wohnbereich.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Heimatmuseum
Am Wasser 137b
99958 Tonna/OT Burgtonna
Telefon: 036042 74300
Internet: www.fahner-hoehe.de


Führungen

Für Gruppen können Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.


Öffnungszeiten
April-Oktober
Sa 14.00 - 18.00 Uhr


Nächste Touristinformation
Fahner Höhe
Tourismusverein "Fahner Höhe" e.V.
Markt 7
99958 Tonna/OT Gräfentonna
Telefon: 036042 75714
Fax: 036042 75750
E-Mail: info[at]fahner-hoehe.de
Internet: http://www.fahner-hoehe.de

 

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do 09.00 - 12.00 Uhr
Di/Do 14.00 - 15.30 Uhr

Dachwig: Dorfmuseum

Mitten im Ortskern wurde ein ehemaliges Bauerngehöft zum Museum ausgebaut. Im Wohnhaus, einem Fachwerkgebäude aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, ist die komplette Einrichtung für eine Großfamilie zu sehen, darunter
eine Küche mit Einbauschränken aus dem 18. Jahrhundert. In elf Räumen werden Gebrauchs- und Haushaltsgegenstände gezeigt, wie sie typisch für den Alltag einstiger Dorfbewohner waren. In einem Raum sind Trachten aus dem
19. Jahrhundert ausgestellt und in einem anderen Puppenstuben und Kinderspielzeug. Ein weiterer Raum ist wechselnden Ausstellungen vorbehalten.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Dorfmuseum
Lange Straße 26
99100 Dachwig
Telefon: 036206 23156
Internet: www.fahner-hoehe.de


Führungen
Für Gruppen können Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.


Öffnungszeiten
So 14.00 - 17.00 Uhr


Nächste Touristinformation

Fahner Höhe
Tourismusverein "Fahner Höhe" e.V.
Markt 7
99958 Tonna/OT Gräfentonna
Telefon: 036042 75714
Fax: 036042 75750
E-Mail: info[at]fahner-hoehe.de
Internet: http://www.fahner-hoehe.de

 

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do 09.00 - 12.00 Uhr
Di/Do 14.00 - 15.30 Uhr

Gotha: Geschichts- und Technikmuseum

Das Gothaer FöBi-Bildungszentrum hat auf seinem Gelände ein kleines Technikmuseum mit zwei Ausstellungsbereichen eingerichtet. Der eine präsentiert Zweiradtechnik mit über 30 Exponaten von Mopeds, Motorrädern und Fahrrädern aus DDR-Produktion. Schmuckstück ist der Nachbau einer Laufmaschine (1818) von Karl Drais, dem Erfinder der Zweiradtechnik. Außerdem zu sehen ist das Modell der Bahnanlage der Hirzbergbahn (zwischen Georgenthal und Tambach-Dietharz).
Der zweite Ausstellungsbereich widmet sich mit zahlreichen Modell-Bauten der Geschichte der Mühlen und des Luftschiffhafens in Gotha. Hier faszinieren vor allem das Funktionsmodell einer Gothaer Walkmühle (1836) mit fünf integrierten Mühlen oder das Modell des Luftschiffes "Victoria Luise", das 1912 auf dem Gothaer Luftschiffhafen Station machte.
Ebenfalls zu sehen ist das Modell des prachtvollen, von Karl Friedrich Schinkel konzipierten Gothaer Theaters. Das Theater wurde 1840 eröffnet und brannte Ende des Zweiten Weltkrieges aus.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
FöBi-Bildungszentrum
Südstraße 15
99867 Gotha
Telefon: 03621 423790
Fax: 03621 746209


Öffnungszeiten
Mo - Do 7.00 - 16.00 Uhr, Fr 7.00 - 14.00 Uhr
(Anmeldung erforderlich) außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache
Eintritt: frei


Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)

Gotha: Museum der Natur

Das neue Museum der Natur ist mit der Dauerausstellung "Tiere im Turm" im Westturm des Schlosses untergebracht. In den kommenden Jahren wird das Ausstellungsangebot ständig erweitert, um weitere Exponate aus dem riesigen Fundus naturkundlicher Sammlungen der Gothaer Herzöge zeigen zu können.

mehr Informationen anzeigen

Anschrift
Schloss Friedenstein
99867 Gotha
Telefon: 03621 82340
Fax: 03621 823457
E-Mail: service[at]stiftung-friedenstein.de
Internet: www.stiftung-friedenstein.de

 

Nächste Touristinformation
Gotha
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Telefon: 03621 510450
Fax: 03621 510459
E-Mail: tourist-info[at]kultourstadt.de
Internet: http://www.gotha.de

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr
So 10.00 - 14.00 Uhr (Mai-September)