Lütschetalsperre
Nichts für Warmbader

Ohrdruf
Die Lütschetalsperre bei Frankenhain komplettiert das Talsperren-Quartett unterhalb des Rennsteigs. Im Unterschied zur Alten Tambacher und Schmalwassertalsperre bei Tambach-Dietharz und der Ohratalsperre bei Luisenthal kann in ihr auch gebadet werden.

Die zwischen Oberhof und Frankenhain gelegene Talsperre wurde in den 1930er Jahren als Wasserlieferant für die Deutsche Reichsbahn erbaut. Heute dient sie vor allem dem Hochwasserschutz und der Naherholung. Der ca. 1 km lange und 200 m breite Stausee verfügt über einen Badestrand und zahlreiche Möglichkeiten für Wasser- und Angelsportler. Das Wasser der Lütsche ist weich und ziemlich kalt. Denn selbst im Hochsommer erreicht die Wassertemperatur kaum mehr als 20 Grad.

 

An der Talsperre befinden sich auch Kinderspielplätze, Gastronomie und ein Campingplatz. Zudem ist sie eingebettet in das großzügige Wanderwegenetz am Rennsteig.

Kontakt

Gemeinde Geratal
An der Glashütte 3
99330 Geratal / OT Gräfenroda

036205 9330
info@gemeinde-geratal.de

Zur Website