Öl- und Graupenmühle
Es klappert die Mühle am Weidbach

Mühlberg
Sieben Wasser- und eine Waidmühle schöpften einst ihre Kraft aus einer Quelle und einem Bach. Und schon allein deshalb trägt Mühlberg seinen Namen völlig zurecht.

Die Öl- und Graupenmühle (Ersterwähnung 1528) ist Thüringens einzige erhaltene Öl- und Graupenmühle mit Stampf- und Presswerk. 1738 wurden die Mühle und ein Teil des Ortes bei einem Großbrand zerstört. Nach ihrem Wiederaufbau stellte sie noch bis 1918 Öl und bis in die 1950er Jahre Graupen her. Von der einstigen Kraft der Mühle zeugt das im Durchmesser 3,5 m große und 1,4 Tonnen schwere Wasserrad. Die Karstquelle Spring und der Weidbach lieferten auch den Antrieb für die Gölitzenmühle (Ersterwähnung 1528), die zum Deutschen Mühlentag (Pfingstmontag) zu besichtigen ist.

Adresse

Haarhäuser Straße 23
99869 Drei Gleichen/OT Mühlberg
Zur Website

Parken

  • direkt an der Mühle

  • Haarhäuser Straße

  • Töpfergasse

Highlights

  • Führungen auf Anfrage (Tel.: 036256 890038 und 0174 9518751)

Kontakt

Touristinformation Thüringer Burgenland Drei Gleichen
Thomas-Müntzer-Straße 4
99869 Drei Gleichen/OT Mühlberg

036256 22846
touristinfo-kulturscheune@drei-gleichen.de

Zur Website

Vorbeiführende Wege:

Radfernweg Thüringer Städtekette
Radfernweg Thüringer Städtekette
Der knapp 230 km lange Radfernweg führt mitten durch Thüringen und verbindet die sieben Städte Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera und ...
Mehr anzeigen