GutsMuths-Gedächtnishalle
Schulsport

Waltershausen
Ende des 18. Jahrhunderts lehrten die beiden Pädagogen und Philanthropen Christian Gotthilf Salzmann und Johann Christoph GutsMuths am „Philanthropin Schnepfenthal“ (heute: Salzmannschule, Spezialgymnasium für Sprachen ). Beide „modernisierten“ den deutschen Schulunterricht.

Die Schnepfenthaler Schule war seinerzeit eine Art Experimentierfeld für ein aufgeklärteres Lernen. Neben den klassischen Schulfächern, führten hier Salzmann und GutsMuths auch Lernkurse für neuere Sprachen sowie den Turn-Gymnastikunterricht ein. Letzteres war der Verdienst von GutsMuths, der hier als Geografie- und Turnlehrer unterrichtete. Er entwickelte Methoden und Übungen für die sogenannte Leibesertüchtigung, die für ihn Teil der Erziehung von Kindern und Jugendlichen war. Eine Ausstellung in der GutsMuths-Gedächtnishalle widmet sich dem Leben und Wirken des einstigen Turnlehrers.

Und es hätte ihm bestimmt gefallen, dass Europas größter Cross-Lauf, der GutsMuths-Rennsteiglauf (seit 1973 jährlich im Mai) seinen Namen trägt.

Adresse

Leinaer Weg 2
99880 Waltershausen/OT Schnepfenthal
Zur Website

Highlights

  • Terra Gymnastica mit Nachbau von historischer Sportgeräten
  • Zöglinshain mit Gedenktafeln und Baumpflanzungen

Kontakt

GutsMuths-Gedächtnishalle
Leinaer Weg 3
99880 Waltershausen/OT Schnepfenthal

03622 401392
kamen.pawlov@stadt-waltershausen.de

Zur Website

Vorbeiführende Wege:

Lutherweg – Etappe 6
Lutherweg – Etappe 6
Auf ca. 1.000 km und in 46 Etappen führt der Lutherweg durch Thüringen, davon verlaufen ca. 80 km im Landkreis Gotha. Die Etappe 6 führt Sie auf ...
Mehr anzeigen