Mittelalterlicher Wohnturm
Ein besonderes Erbe

Wandersleben
1985 staunte man nicht schlecht, als beim Abriss eines baufälligen Fachwerkhauses ein Turm entdeckt wurde. Es stellte sich heraus, dass es ein um 1250 erbauter einen Wohnturm ist und Teil eines größeren Herrenhofes war.

Verwalter der Anlage waren die Herren von Wittern. Sie dienten einst den Grafen von Gleichen als sogenannte Ministerialen. Als um 1450 die Burg Gleichen von Truppen sächsischer Kurfürsten belagert wurde, brannte auch der Wohnturm und verlor seine reiche Innenausstattung. Um 1600 wurde er in einen neu erbauten Vierseithof integriert. Nach häufigem Besitzerwechsel gingen die baufälligen Gebäude 1975 in Gemeindebesitz über. Bei Abbrucharbeiten der Anlage wurde 1985 der Wohnturm quasi wiederentdeckt und später restauriert. Seit 2006 betreut der Wanderslebener Geschichts- und Heimatverein Turm und Hofanlage.

Adresse

Menantesstraße 31
99869 Drei Gleichen/OT Wandersleben
Zur Website

Parken

  • Kirchstraße in Wandersleben

Highlights

  • kleines Heimatmuseum

Kontakt

Geschichts- und Heimatverein Wandersleben e.V.
Menantesstraße 4
99869 Drei Gleichen/OT Wandersleben

036202 81139
info@heimatverein-wandersleben.de

Zur Website

Vorbeiführende Wege:

Lutherweg – Etappe 7
Lutherweg – Etappe 7
Auch die 7. Etappe des Lutherwegs führt durch den Landkreis Gotha. Auf ca. 33 km wandern Sie vom Gothaer Augustinerkloster durch die romantische ...
Radfernweg Thüringer Städtekette
Radfernweg Thüringer Städtekette
Der knapp 230 km lange Radfernweg führt mitten durch Thüringen und verbindet die sieben Städte Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera und ...
Mehr anzeigen