Grafen-Radweg
Auf den Spuren von Rittern und Grafen

Mühlberg, Wandersleben
Das Thüringer Burgenland Drei Gleichen zählt zu den reizvollsten Landschaftsgebieten Mitteldeutschlands. Schon weithin sichtbar thronen auf drei Bergkegeln drei stolze Burgen, deren spannende Vergangenheit immer wieder Stoff für zahllose Sagen und Legenden geliefert hat. 
Start:
Mühlberg an der Kulturscheune, Thomas-Müntzer-Straße 4
Ziel:
Mühlberg an der Kulturscheune, Thomas-Müntzer-Straße 4
Schwierigkeit:
leicht
Strecke:
19,96km
Dauer:
1 Std. 25 Min.
Aufstieg:
97m
Abstieg:
97m
Höhenprofil - Grafen-Radweg

Wegbeschreibung

Kulturscheune Mühlberg – Gräfenbrunnen – Freudenthal – Wandersleben –Apfelstädt – Sülzenbrücken – Haarhausen – Holzhausen – Wachsenburgblick – Sportplatz –  Kulturscheune Mühlberg

Interaktive Karte

Diese Webseite verwendet eine interaktive Karte von Google Maps. Beim Abruf und Betrieb der Karte werden personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Weiterhin werden für den Abruf und Betrieb der Karte personenbezogenen Daten außer den technisch notwendigen erhoben. Die Karte verwendet Cookies.

Karte dennoch anzeigen

mehr im Tourenportal

Das erwartet Sie

Unterwegs auf dem Grafen-Radweg erleben die Faszination der Drei Gleichen Burgen entspannt per Rad.  Die neue Route verläuft auf bereits vorhandenen Radwegen. Dabei umrunden Sie nicht nur die drei Burgberge mit ihren markanten Bauwerken und deren spannender, von Grafen und Rittern geprägten Geschichte. Sie radeln zugleich durch eine faszinierende Kultur- und Naturlandschaft. Die kleinen Dörfer stehen für eine bewahrte und zugleich lebendige Thüringer Siedlungsgeschichte. Sie sind flankiert von Naturschutzgebieten mit einer artenreichen Flora und Fauna, mit Wasserspeichern, Torfstichen, Quellen und einer in Deutschland nur selten vorkommenden Landschaftsform, den Badlands. Diese rot und blaugrün leuchtenden, nahezu vegetationsfreien Flächen sind an allen drei Burgbergen zu finden. 

Parken

Kulturscheune Mühlberg, Thomas-Müntzer-Straße 4

Flyer Grafen-Radweg Drei Gleichen (1,4 MiB)

Hinweis: Für die Darstellung der Wege nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.

0
i