Bienstädter Warte
Ein Wahrzeichen der Fahner Höhe

Fahner Höhe
Der quadratische Wehrturm auf der Südseite der Fahner Höhe war eine von 16 Warten, die im Spätmittelalter zur äußeren Befestigungsanlage der großen Handelsstadt Erfurt gehörten. Von seiner einstmals stolzen Höhe von 18 m sind heute noch etwa acht Meter übriggeblieben.

Die unter Denkmalschutz stehende Warte (385 m ü. NN) befindet sich ca. 1,5 km nordwestlich von Bienstädt und wurde 1411 erbaut. Als das Dorf 1733 nahezu niederbrannte, gestatte man der Bevölkerung, Steine des Wartturm für den Wiederaufbau ihrer Häuser abzutragen. Was für den gut vier Meter breiten Turm den Verlust von zehn Höhenmetern zur Folge hatte. Den Einheimischen gilt die Bienstädter Warte als ein besonderes Wahrzeichen der Fahner Höhe.

Hinweis: Der Wehrturm ist nicht begehbar, die Außenanlagen sind jederzeit zugänglich.

Adresse

99100 Bienstädt

Kontakt

Bienstädter Heimatverein e. V.
Mittelstraße 37
99100 Bienstädt

info@bienstaedt.de

Zur Website