Halbigsturm
Fabrikantenfestung mit Aussicht

Ohrdruf
Sie mutet wie ein festungsartiger Turm an, war jedoch „nur“ die Sommerresidenz des Gräfenhainer Porzellanfabrikanten Carl Halbig. Der nach ihm benannte Halbigsturm ist heute ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel. Hier hat man beste Aussicht auf die Höhenzüge des Thüringer Waldes samt Großem Inselsberg im Süden und auf Schloss Friedenstein im Norden.

In Gräfenhain gründete Halbig gemeinsam mit Wilhelm Simon 1869 eine Fabrik zur Herstellung von Porzellanpuppen. Vor allem die hier produzierten Puppenköpfe erfreuten sich einer großen Nachfrage, so dass die Gräfenhainer Porzellanfabrik zu einem der größten Hersteller von Puppenköpfen in Deutschland aufstieg. Carl Halbig war aber nicht nur der größte Arbeitgeber des Ortes, er blieb auch durch sein soziales Engagement in Erinnerung. So gründete er beispielsweise ein Kinderheim für die Sprösslinge seiner Angestellten, aus dem später der örtliche Kindergarten wurde.

Adresse

Halbigsturm
99885 Ohrdruf/OT Gräfenhain

Parken

Sportplatz Gräfenhain

Kontakt

Touristinformation Ohrdruf
Schlossplatz 1
99885 Ohrdruf

03624 31700100
information@ohrdruf.de

Zur Website

Vorbeiführende Wege:

Mehr anzeigen