Thüringerwaldbahn
… und sie fährt immer noch

Bad Tabarz, Friedrichroda, Gotha, Waltershausen
Nicht nur die Gothaer lieben ihre Waldbahn. Sie ist eine der ältesten elektrischen Überlandstraßenbahnen Deutschlands und fährt seit 1929 von Gotha hinaus in den Thüringer Wald. Als Linie 4 verbindet sie täglich im öffentlichen Nahverkehr die Kreisstadt mit den Orten Leina, Waltershausen, Friedrichroda und Bad Tabarz.

Vom Gothaer Hauptbahnhof ist man nach 21,7 km und ca. 50 Minuten in Bad Tabarz, die Stopps an gut 20 Haltestellen eingerechnet. Auf der Strecke empfiehlt sich eine Pause, um sich z.B. die prächtige Stadtkirche in Waltershausen oder die Marienglashöhle in Friedrichroda anzusehen. Autofrei und entschleunigt in den bzw. aus dem Thüringer Wald. Ein Liebhaberstück auf Schienen ist der 1929 gebaute und inzwischen zum Technischen Denkmal erklärte „Historische Zug“. Eine Sonderfahrt auf dieser überaus reizvollen Strecke ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis – nicht nur für Straßenbahnfreunde.

Hier geht es zum Netzplan.

Urlauber in Bad Tabarz, Friedrichroda, Tambach-Dietharz und Georgenthal können mit ihrer Kurkarte die Thüringerwaldbahn kostenfrei nutzen.

Adresse

Waltershäuser Straße 98
99867 Gotha
Zur Website

Highlights

  • Angebot: „Heiraten in der Thüringerwaldbahn“
  • Sonderfahrten mit historischen und modernen Zügen
  • Weihnachtsfahrten für Kinder
  • Gothaer Partybahn (mit Bar und Musikanlage)
  • Betriebsrundgänge für Reisegruppen

Kontakt

Thüringerwaldbahn und Straßenbahn GmbH
Thüringerwaldbahn und Straßenbahn GmbH 98
99867 Gotha

03621 4310
info@waldbahn-gotha.de

Zur Website

Vorbeiführende Wege:

Mehr anzeigen