Benediktinerpfad
Wildromantisch und geschichtsträchtig

Bad Tabarz, Friedrichroda, Waltershausen

Der Rundweg führt auf romantischen Wegen durch die geschichtsträchtige Landschaft rund um Bad Tabarz, Friedrichroda und Waltershausen Er verdankt seinen Namen dem ehemaligen Benediktinerkloster in Reinhardsbrunn. Fast 450 Jahre war das Kloster eine der bedeutendsten Benediktiner-Abteien Thüringens bis es 1525 im Bauernkrieg zerstört wurde.

Start:
Touristinformation Bad Tabarz
Ziel:
Touristinformation Bad Tabarz
Schwierigkeit:
mittel
Strecke:
15,20km
Dauer:
3std 00min
Aufstieg:
281m
Abstieg:
281m
Höhenprofil - Benediktinerpfad

Wegbeschreibung

Touristinformation - Rennsteigklinik - Friedrichrodaer Straße - Treppenmichelswiese - Lange Wiese - Marienglashöhle - Kurpark Friedrichroda - Summsstein - Bhf. Reinhardsbrunn - Gondelteich - Komstkochteich - Hexenrasen - Kräuterwiese - Baldrichstein - Schloß Tenneberg - Unkenteich - Waldaltar - Kuhplatz - Ausflugslokal Deysingslust - Tabbs - Bad Tabarz

mehr im Tourenportal

Das erwartet Sie

Der Pfad verbindet die Orte Bad Tabarz, Friedrichroda, Reinhardsbrunn und Waltershausen und steht für das Verständnis und für die Achtung regionaler Geschichte. Die Tour beginnt an der Touristinformation. Von dort geht es durch den Theodor-Neubauer-Park und dann rechts in die Zimmerbergstraße. An der Rennsteigklinik folgt man links dem Friedensweg und der Friedrichrodaer Straße. Am Ende der Straße geht es rechts in den Wald über die Treppenmichelswiese, am Tintenloch vorbei zur Langen Wiese mit Rastplatz, weiter zur Marienglashöhle und nach Friedrichroda. (Achtung Straßenüberquerung!) Nun geht es durch den Kurpark über die Seebachbrücke, dann leicht ansteigend auf der Burchhardtspromenade zum Summstein. Links, leicht abfallend, an der Marienkapelle vorbei zum Bahnhof Reinhardsbrunn. Dort überquert man links die Waldbahnschienen und geht an den alten Klostermauern entlang (Achtung Straßenüberquerung!), am Gondelteich vorbei, zur Brücke über das Badewasser. Geradeaus geht es leicht ansteigend bis zum Komstkochteich (gemütlicher Rastplatz). Hier der Wegmarkierung bis zur Schutzhütte an der Kräuterwiese folgen. Vor dem Rastplatz nach rechts abbiegen und geradeaus bis zu den Stufen, die zu einem ziemlich steilen Anstieg führen. Oben angekommen, geht es auf dem Kammweg bis zum Schloss Tenneberg. Weiter geht es links abfallend zum Unkenteich. Man geht weiter bis zu einem breiten Weg, links abbiegen und nach ca. 50 m rechts abbiegen Richtung Waldaltar. Ab hier folgt man dem Weg durch einen wildromantischen Mischwald bis zum Rastplatz „Kuhplatz“. Weiter geht es nach rechts zum Ausflugslokal Deysingslust. Über einen Abstieg links an der Deysingslust wird die B 88 erreicht. Diese wird an der Fußgängerampel überquert. Entlang der Waltershäuser Straße, biegt man an der ersten Einmündung links in den Schwimmbadweg ein. Am Erlebnisbad Tabbs hält man sich rechts und läuft die Karl-Kornhaß-Straße entlang. An der Reinhardsbrunner Straße geht es rechts über den Spindlerplatz in die Lauchagrundstraße bis zum Ausgangspunkt.

Parken

In Bad Tabarz:

Theodor-Neubauer-Park

Parkplatz hinter der Sparkasse

Parkplatz in der Reinhardsbrunner Straße

Hinweis: Für die Darstellung der Wege nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.