Friedrichrodaer Bergbaupfad
GeoRoute Nr. 7

Friedrichroda

Auf dieser Rundwanderung begeben sich sinngemäß in den Bauch der Friedrichrodaer Berge. Denn entlang der GeoRoute Nr. 7 steht Friedrichroda als Bergbaustadt im Mittelpunkt. Mit herzoglicher Erlaubnis und in der Hoffnung, Silbererz zu finden, begann man hier vor gut 500 Jahren mit der „Eroberung“ der umliegenden Berge. Anstatt Silber- wurden Eisen- und Manganerze gefunden und in den folgenden Jahrhunderten in mehreren Bergwerken abgebaut. Der Friedrichrodaer Hausberg "Gottlob" ist mit Bergwerken geradezu durchlöchert. Ehemalige Stolleneingänge, aufgelassene Steinbrüche und Pinge begleiten Sie auf Schritt und Tritt.

Start:
Marienglashöhle Friedrichroda
Ziel:
Waldbahnhaltestelle Marienglashöhle
Schwierigkeit:
mittel
Strecke:
11,10km
Dauer:
3 Std. 18 Min.
Aufstieg:
334m
Abstieg:
356m
Höhenprofil - Friedrichrodaer Bergbaupfad

Wegbeschreibung

Marienglashöhle - Waldschlösschen - Gottlob - Bergtheater - Schillerpark - Kurpark - Berghotel - Marienglashöhle

mehr im Tourenportal

Das erwartet Sie

Der Friedrichrodaer Bergbaupfad führt Sie über den Hausberg der Stadt Friedrichroda, den 572 m hohen „Gottlob“. Von ihm, aber auch vom Klinkenstein bietet sich dem Wanderer ein herrlicher Ausblick über die Stadt und den westlichen Thüringer Wald. Die GeoRoute führt über die Dodels- und die Kaempfspromenade und durch das Tal des „Schilfwassers“.Ganz nebenbei passieren Sie einige Quellen und heilkräftige Trinkbrunnen. An dieser GeoRoute steht Friedrichroda als Bergstadt im Mittelpunkt. Die mindestens 400jährige bergmännische Tradition des Ortes ist noch gut sichtbar. Auf der Tour finden Sie nahezu auf Schritt und Tritt ehemalige Stolleneingänge, aufgelassene Steinbrüche und Pingen. Abgebaut wurde unter anderem Eisenerz, Manganerz, Rhyolith-Schotter, plattige Sandsteine und Gips. Das ehemalige Gipsbergwerk im Abtsberg ist heute wegen seiner wundervollen Kristallgrotte deutschlandweit bekannt. Das Besucherbergwerk Marienglashöhle Friedrichroda ist täglich für Besucher geöffnet: Attraktionen: Aussichtspunkt Gottlob, Plattenbruch am Gottlob, Grube Glückstern, Marienglashöhle Friedrichroda Nutzen Sie auch den Audio Guide entlang der Strecke für weitere Informationen

Hinweis: Für die Darstellung der Wege nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.