Inselsbergtour
Unterwegs zum Großen Inselsberg

Bad Tabarz
Der Rundweg führt Sie auf den 916,5 m hohen Großen Inselsberg. Er ist die höchste, weithin sichtbare Erhebung des westlichen Thüringer Waldes und das Wahrzeichen einer ganzen Region. Teilweise verläuft die Route auf dem bekannten Rennsteig.
Start:
Touristinformation Bad Tabarz
Ziel:
Touristinformation Bad Tabarz
Schwierigkeit:
mittel
Strecke:
15,11km
Dauer:
5std 00min
Aufstieg:
707m
Abstieg:
707m
Höhenprofil - Inselsbergtour

Wegbeschreibung

Touristinformation - Seyfahrtswiese - Felschen - Rotenbergwiese (Naturflächendenkmal) - Rundweg Schöne Leite - Herrenmauer - Liftparkplatz - Grauer Weg - Rennsteig - Wartburgblick - Großer Inselsberg - Reitsteine - Grenzwiese - Wilder Graben - Ritzenwiese (Abstecher zum Torstein empfohlen) - Felsental - Lauchagrund - Übelbergpromenade - Spindlereck - Touristinformation

mehr im Tourenportal

Das erwartet Sie

Der einmalige Fernblick, der bei klarem Wetter bis zur Wasserkuppe in der Rhön und zum Brocken im Harz reicht, macht ihn zum beliebten Ausflugs- und Wanderziel. Unmittelbar über die Bergkuppe verläuft der berühmteste Wanderweg Thüringens: Der Rennsteig. Der Inselsberg ist der vierthöchste Berg Thüringens und als Landmarke von Norden und Westen in einem Umkreis von etwa 30 - 50 km gut zu erkennen. Seit über 1000 Jahren markiert er historische Grenzverläufe gegenwärtig zwischen den Landkreisen Gotha und Schmalkalden-Meiningen. Die Tour beginnt an der Touristinformation und folgt dem Postweg, der nach ca. 100 m links verlassen wird. Man gelangt zur Seyfahrtswiese. Dort geht es rechts in den Wald bergauf zur Rotenbergswiese. Diese wird überquert. Hinter der Schutzhütte geht es nach links weiter. Zum Teil führt der Weg parallel zur Straße, bis links der Rundweg „Schöneleite“ abbiegt. Diesem Weg folgt man bis zur Herrenmauer und biegt links Richtung Liftparkplatz ab (Vorsicht Straßenüberquerung!). Diesen Parkplatz überqueren und dem Grauen Weg ca. 2 km folgen, bis der Rennsteig erreicht wird. Nun nach links Richtung Großer Inselsberg abbiegen. Nach ca. 400 m wird ein Abstecher zum Wartburgblick empfohlen. Den Großen Inselsberg verlässt man über eine Treppe, an einem Parkplatz vorbei über die Reitsteine zur Grenzwiese. Die Reitsteine (sehr beschwerlich) kann man auch links umgehen. (Vorsicht Straßenüberquerung!) Man gelangt hinter dem Picknickplatz auf einen Waldweg. Den folgt man bis zum Schild Wilder Graben, hier biegt man nach rechts zur Ritzenwiese ab. Hier wird ein Abstecher zum Torstein empfohlen, weiter geht man an der Hütte links in das Felsental und den Lauchagrund, dort geht man rechts über die Brücke und gleich wieder links am Tempelchen vorbei zur Massemühle. Hinter dem kleinen Parkplatz geht man nach rechts, der Übelbergpromenade entlang, an der Spindlervilla, dem Steinpark und der Märchenwiese vorbei zum Ausgangspunkt zurück.

Parken

Theodor-Neubauer-Park
Hinter der Sparkasse
Reinhardsbrunner Straße

Hinweis: Für die Darstellung der Wege nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.