Friedrichroda nach Finsterbergen
Rundwanderung in der Inselsbergregion

Finsterbergen, Friedrichroda

Unterwegs auf natürlichen Wegen im Heilklima. Sie wandern vom Heilklimatischen Kurort Friedrichroda nach Finsterbergen. Unser Tipp: Füllen Sie Ihre Trinkflasche mit natürlichem Heilwasser auf. Sie finden einen Trinkpavillon im Kurpark Friedrichroda.

Start:
Kurpark Friedrichroda
Ziel:
Kurpark Friedrichroda
Schwierigkeit:
mittel
Strecke:
11,61km
Dauer:
3 Std. 22 Min.
Aufstieg:
249m
Abstieg:
277m
Höhenprofil - Friedrichroda nach Finsterbergen

Wegbeschreibung

Kurpark Friedrichroda - Brauhaus - Schillerpark - Bergtheater - Kleispromenade - Körnbergweg - Am Freizetpark - Finsterbergen - Hüllrod - Freizeitpark - Kreuzweg - Hugo-Schatt-Weg - Philosphenweg - Friedrichroda (Mitte) - Kurpark Friedrichroda

mehr im Tourenportal

Das erwartet Sie

Wie die meisten Rundwanderwege des Kurortes startet die Tour unweit des Trinkpavillon der Ludowingerquelle direkt im Kurpark. Füllen Sie hier ihre Trinkflasche für die Tour mit dem Heilwasser auf, Sie werden die Erfrischung zwischendurch brauchen. Durch die Ortslage und vorbei am berühmten Brauhaus und dem Thüringer Kloßtheater, erreichen Sie bald den Schillerpark und das Bergtheater. Jetzt geht es endlich in den Wald. Entlang der Keilspromenade wandern Sie unterhalb des Gottlobtempel in einem langen Bogen nach Süden. Nach ca. 3 km Wanderstrecke ist es Zeit für eine kurze Rast an der Schutzhütte am Körnbergweg. Halten Sie kurz inne und atmen Sie tief durch. Bald darauf erreichen Sie den höchsten Wegepunkt der Tour. Hier verlassen Sie den Körnbergweg und wenden sich bergab nach Finsterbergen. Vorbei an der Kreuzung von Königsweg und Kreuzweg ist der Ort am Freizeitpark erreicht. Vor allem für Familien ist ein Abstecher zu Freibad, Parkeisenbahn und Minigolfanlage ein kleines Highlight der Wanderung und bietet den Kids eine willkommene Abwechslung. Weiter geht es auf Schusters Rappen vorbei an der großen Linde und in die Rennsteigstraße zum Heimatmuseum. In dem denkmalgeschützten Fuhrmannshaus erfahren Sie viele spannende Geschichten zum Ort und können in die Puppenmacherwerkstatt besuchen. Wenige Meter weiter, genau in der Dorfmitte befindet sich die Radler-Scheune - eine perfekt auf den Mountainbike-Tourismus abgestimmte Pension. Zurück nach Friedrichroda führt der Weg am Hüllrod vorbei. Das erstklassige Restaurant oberhalb von Finsterbergen besticht nicht nur durch seinen ausgefeilten Kulinarischen Kalender, auch als Veranstaltungsort für größere Festlichkeiten und die thematischen Kochkurse machen das Hüllrod zu einer der besten Adressen in Thüringen. Weiter, und noch einmal am Freizeitpark vorbei, geht es hinter dem lokalen Campingplatz am Valentinsteich wieder in den Friedrichrodaer Forst. Über den Kreuzweg, an der Gebrannten Wiese vorbei erreichen Sie nach wenigen Kilometern wieder den Ausgangsort der Tour. Langer, fordernder Weg, durchschnittliche Leistung 70 Watt

Parken

Sportbad Friedrichroda

Hinweis: Für die Darstellung der Wege nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.